Anzeigen


Physiotherapeuten24

TherapeutenKatalog

 

Browserunterstützung

Heutige moderne, ansprechende und anpassungsfähige Layouts basierenden auf der Grundlage von (X)HTML/CSS. Dabei steht ein möglichst hohes Maß an Zugänglichkeit für die Nutzer im Vordergrund. Moderne gut programmierte Praxiswebsites sollten nachfolgende Browser in weiten Bereichen unterstützen:

  • Windows
  • Internet Explorer 5.x
  • Internet Explorer 6.0
  • Internet Explorer 7.0
  • Internet Explorer 8.0
  • Macintosh OS
  • Camino 0.6+
  • Linux
  • Konqueror 3.3+
  • Galeon 1.3+
  • Epiphany 1.4.8+
  • Lynx (Textbrowser)
  • Betriebssytem übergreifend
  • Firefox 1.0+
  • Mozilla Suite 1.7.1+
  • SeaMonkey 1.0+
  • Apple Safari 1.0.3+
  • Google Chrome 1.0+
  • Netscape 8.0+
  • Opera 6+

Stand: 11.2010

Die hier aufgeführten Browser werden mit dem vorliegenden Layout unterstützt. Ein Plus (+) Zeichen hinter der Versionsnummer bedeutet, dass dies auch für alle Folgeversionen des jeweiligen Browsers gelten sollte.

 

Technik


In der Regel verbergen professionelle Webpräsenzen hinter ihren Oberflächen sehr viel Programmier- und Technikaufwand. Dieser Aufwand wird umso größer je näher man dem Ziel kommen möchte, jedem Besucher den gleichen Komfort bei der Darstellung bieten zu wollen. Elemente einer Website welche den einen Besucher in der Navigation unterstützt, kann für einen anderen Websitebesucher zum unüberwindbaren Hindernis werden. Die Ursache warum verschiedene Elemente einer Website nicht genutzt werden können sind unterschiedlicher Art.

Zum Einen kann es an dem Fehlen der notwendigen Software liegen, zum Anderen an den erforderlichen Einstellungen eines Browsers. In diesem Zusammenhang können fehlende Texte zur Beschreibung von Grafiken, sehr kleine Schriften, unglückliche Auswahl der Farbkombinationen, unklare Struktur der Webpräsenz und nicht bedienbare Navigationselemente genannt werden. Darüber hinaus darf nicht vergessen werden, dass viele Menschen körperliche Einschränkungen (z. B. Sehbehinderung) haben und damit häufig höhere Anforderungen an eine Website stellen.

Barrierefreies Webdesign (Accessibility) versucht, Websites so zu gestalten, dass jeter sie nutzen und lesen kann. Es ist jedoch klar, dass es eine vollständige Barrierefreiheit wohl nie geben wird. Die wesentlichen Kriterien und Hinweise werden durch die Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung (BITV) geregelt.

Die Website von Praxiswebsites.com beispielsweise bietet durch ihren Aufbau höchstmögliche Zugänglichkeit und ist barrierearm.

  • Praxiswebsites.com verwenden keine Tabellen.
  • Die Inhalte werden druckeroptimiert ausgegeben.
  • Unsere Websiteinhalte sind screenreaderfreundlich.
  • Praxiswebsites.com unterstützt alle gängigen Browser.
  • Die Einzelbestandteile des Layouts basieren auf validem XHTML- und CSS-Code.

 



In allen modernen Browsern lässt sich unter Windows die Schriftgröße im Browser verändern, indem die Taste "Strg" gedrückt gehalten und gleichzeitig das Mausrad gedreht wird.

Alternativ kann die Schriftgröße komplett über die Tastatur verändert werden. Dafür gibt es folgende Tastenkombinationen:

Schriftgröße vergrößern über "Strg" und "+"
Schriftgröße verkleinern über "Strg" und "-".
Mit "Strg" und "0" wird die Standardschriftgröße wieder hergestellt.